Eintauchen

Fotografien von Madlena Cavelti und Andrea Vogel 26. Oktober 2017 – 15. April 2018

Die Ausstellung «Eintauchen» im Gletschergarten Luzern zeigt die fotografischen Arbeiten von Madlena Cavelti und Andrea Vogel zum Element Wasser. Beide nutzen ihre Streifzüge durch Natur und Städte, um den Blick auf das vermeintlich Unspektakuläre zu richten.

Wasser und Eis zeigen Farb- und Wellenformen, die dem menschlichen Auge oft verborgen bleiben. Mit der Kamera halten sie das Spiel von Wasser und Licht fest und lassen die Besucher und Besucherinnen in eine Welt fantasievoller und abstrakter Naturphänomene eintauchen.

Photo Münsingen 2017

Am diesjährigen Wettbewerb Photo Münsingen, 25. bis 28. Mai 2017 im Schlossgutareal, erreichte unsere Arbeit den 11. Rang. Dies ist die bisher beste Rangierung, seit der Fotoclub Luzern in Münsingen am Wettbewerb teilnimmt. 57 Teams versuchten das vorgegebene Thema „A place to stay“ umzusetzen. Die Gruppe aus unserm Club, bestehend aus Liselotte Albisser, Klaus Zietlow, Kurt Lötscher, Moritz Scheiwiller und Walter Waltisberg, wählte Herbstbilder aus verschieden Friedhöfen für ihre Arbeit. Dabei wollte man dem Thema im doppelten Sinn gerecht werden „Just now und for ever“.

Neben der Herausforderung sich einem FCL Wettbewerb auszusetzen, ist immer auch die Gruppenarbeit im Rahmen eines derartigen Projektes spannend und reizvoll. Der erzielte Rang steht eher im Hintergrund, ist aber eine wohltuende Bestätigung, dass man sich im nationalen Vergleich gut behaupten kann.

Weiter Informationen:

http://fotoclubluzern.ch/wettbewerbe/muensingen-2017/
http://photomuensingen.ch

Finding Brutalism, Simon Phipps

26. August bis 5. November 2017, Museum im Bellpark Kriens

Eine fotografische Bestandsaufnahme britischer Nachkriegsarchitektur

Seit über zwanzig Jahren dokumentiert der Londoner Fotograf Simon Phipps (*1964) Bauten des britischen Brutalismus – einer Architektursprache, die die Ästhetik des Betons zum sichtbaren Zeichen erklärt. Zum ersten Mal gibt der Fotograf mit der Ausstellung im Museum im Bellpark einen umfassenden Einblick in sein Fotoarchiv zu dieser speziellen Ausformung der Nachkriegsarchitektur in England, die als Strömung auch in der Schweiz ihre Spuren hinterlassen hat. Als ausgebildeter Bilderhauer interessiert sich Simon Phipps für die spezifischen skulpturalen Qualitäten der Bauten und stösst dadurch zum Wesentlichen dieser Architektur vor.

Weitere Informationen:

http://bellpark.ch/portfolio-items/finding-brutalism-bilder-aus-dem-fotoarchiv-von-simon-phipps-2
https://www.instagram.com/new_brutalism

Luzerner Ehrennadel für Madlena

Mit der Ehrennadel anerkennt der Stadtrat in unregelmässigen Abständen das Wirken von Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise um das Wohl der Stadt Luzern verdient gemacht haben.

Madlena Cavelit Hammer stand von 2003 bis 2016 der Stiftung Gletschergarten vor. Sie sei massgebend an der Definition des Projekts «Fels» beteiligt gewesen und leistete dabei ehrenamtliche Arbeiten von der Konzeption bis zur Finanzierung, teilte der Luzerner Stadtrat mit. Die Übergabe der Ehrennadeln findet am 26. Oktober im Anschluss an die Stadtparlamentssitzung im Rathaus statt. (Quelle LZ 3.7.2017)

Wir gratulieren unserem Mitglied Madlena herzlich zu dieser ehrenvollen Auszeichnung.

Photo Münsingen 2017

Das Herzstück der Photo Münsingen bildet auch in diesem Jahr der Wettbewerb unter Fotoklubs. Das Thema des aktuellen Wettbewerbs lautet: «A place to stay». Auf dem Schlossgutareal wird es wiederum eine grosse Zahl weiterer Fotoausstellungen zu entdecken geben. Ergänzend dazu faszinieren jeden Nachmittag die AV-Präsentationen in sechs Blöcken – auch das ist eine der «Säulen» der Photo Münsingen.

Mit dem Seminarangebot und den Vorträgen wird den ambitionierten Fotografinnen und Fotografen, aber auch allen, die das faszinierende Hobby der Fotografie für sich entdecken möchten, eine breite Palette an aktuellen Weiterbildungsthemen geboten.

René Groebli Der berühmte Schweizer Fotograf wird dieses Jahr 90. Mit jugendlichem Elan und grossem Esprit realisiert er aus seinem immensen Schaffen weltweit Ausstellungen und neue Bildbände. Nach der sinnlichen Serie «Das Auge der Liebe» präsentiert René Groebli nun die Ausstellung «NUDES». Sie wird erstmals in der Schweiz an der Photo Münsingen im Schloss gezeigt.

Weiter Informationen:
http://photomuensingen.ch

Ecuador Fotoausstellung von Franz Wyss

Vom 10. Mai – 10. Juni 2017 wird im Clublokal eine Fotoausstellung über Ecuador durchgeführt. Es werden Bilder von Franz Wyss gezeigt, die Vernissage findet am 10. Mai 2017 um 20:00 Uhr statt.

Kunstwerk Alpen

Am 31. März 2017 fängt im Gletschergarten Luzern eine neue Sonderausstellung an. Sie trägt den Titel „Kunstwerk Alpen“. Zu sehen sind Luftbilder vom Fotografen und Geologen Bernhard Edmaier. Die Ausstellung dauert bis zum 30. September 2017.

Weitere Informationen:

https://www.gletschergarten.ch/besucher/aktuell/

Jerry Uelsmann

Darkroom Surrealist

Fabian & Claude Walter Galerie, Rämistrasse 18, CH-8001 Zürich
Mittwoch – Freitag: 14-18.30 Uhr, Samstag: 12-16 Uhr

Die Fotografien des 82-jährigen amerikanischen Fotokünstlers Jerry Uelsmann entführen uns in eine fantastische Welt, die eindeutig nie so vor der Kamera existierte, sondern zuerst nur in der Vorstellung des Künstlers. Erst dann wurden sie nach und nach zu einer Summe geeigneter Bildelemente in der Dunkelkammer zusammengesetzt, lange bevor Photoshop existierte! Die Fabian & Claude Walter Galerie möchte nun diese wichtige Position in der Fotografie des 20. Jahrhunderts in einer ersten, von Daniel Blochwitz kuratierten Ausstellung dem Schweizer Publikum vorstellen (03.03.2017 — 29.04.2017).

Weitere Informationen:

http://fabian-claude-walter.com/
http://www.uelsmann.net/
https://de.wikipedia.org/wiki/Jerry_Uelsmann

Grenzenlose Gipfel

Gebirgsfotografien 25.01 – 30.04.2017
Musée de l’Elysée, 18 avenue de l’Elysée, 1014 Lausanne

Die Ausstellung Grenzenlose Gipfel, Gebirgsfotografien ist die erste ihrer Art und beruht auf der Feststellung, dass die Fotografie die Gebirgslandschaft erst erfunden hat, indem sie sie der Welt vor Augen führte. Die Fotografie steht in der Tradition einer ganz bestimmten, eng mit der Romantik verbundenen Vorstellung des Berges und des Erhabenen. Bis ins 19. Jahrhundert hinein galt das Gebirge als „Hoheitsgebiet Gottes“, als unheilvoller, fantasiebeladener Ort, der allen versagt war. Die Pioniere der Fotografie ermöglichten es, nie zuvor erklommene Gipfel zu entdecken und aus dem Gebirge Landschaften werden zu lassen.

Weitere Informationen:

http://www.elysee.ch/expositions-et-evenements/expositions/sans-limite/
http://www.elysee.ch/fileadmin/user_upload/elysee/Medias/Dossiers/Documents/2017/20170110_DP_Sans_limite_Photographies_de_montagne_DE.pdf

bildgewaltig – Frauenporträts

BelleVue-Ort für Fotografie, Breisachstrasse 50, 4057 Basel
12. März bis 9. April 2017
Öffnungszeiten: Sa und So 11-17 Uhr

Fotografien von:

Reto Albertalli
Michael Hauri
Daniel Auf der Mauer
Jean Revillard
Christian Bobst

Bildgewaltige – Frauenporträts

Die fünf Bildserien berichten über sehr verschiedene Kontexte, in denen Frauen mit Gewalt konfrontiert sind. Die eindrücklichen Fotografien, begleitet von je einer Video-Arbeit, erlauben einen Einblick in die Lebensumstände der betroffenen Frauen. Mit unterschiedlichen Bildsprachen werden bekannte und unbekannte Geschichten aus den Ländern Afghanistan, Indien, Vietnam, Namibia und Italien erzählt.

Weiter Informationen:

http://www.bellevue-fotografie.ch
http://www.retoalbertalli.com
www.phovea.com
http://aufdermauer.photo/
http://www.christianbobstphotography.com/archive
https://www.globetrotter.ch/de/964/Globetrotter-World-Photo-%7C-Michael-Hauri.htm
http://www.rezo.ch/news2/